Lions-Club unterstützt erneut Projekte

Geld für gutes Gelingen: Im Kreis von Geflüchteten und ehrenamtlichen Begleitern freuen sich Gernot Herz und Helga Entenmann vom Lions-Club Esslingen, die den Spendenscheck an Gabriele Alf-Dietz überreichen. Bildquelle: S. Franke
Geld für gutes Gelingen: Im Kreis von Geflüchteten und ehrenamtlichen Begleitern freuen sich Gernot Herz und Helga Entenmann vom Lions-Club Esslingen, die den Spendenscheck an Gabriele Alf-Dietz überreichen. Bildquelle: S. Franke

Esslingen, 20. April 2018 – Geldsegen für eine gute Sache: Zur Finanzierung des Projekts „Lernen und Arbeit“ hat die Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN jetzt eine Spende des Lions-Club Esslingen in Höhe von 1000 Euro entgegen genommen.

 

„Wenn die gesellschaftliche Eingliederung Geflüchteter gelingen soll, müssen wir mehr als bisher für die Vermittlung in Ausbildung und Arbeit tun“, sagte Gabriele Alf-Dietz vom Leitungsteam der Initiative. 

 

weiter


Ausbildungspaten gesucht

Vom Praktikum zur Ausbildung. Paten unterstützen diesen Prozess (Bildquelle: www.pixabay.de)
Vom Praktikum zur Ausbildung. Paten unterstützen diesen Prozess (Bildquelle: www.pixabay.de)

Esslingen, 12. April 2018 – Erfolgreiche Integration setzt qualifizierte Ausbildung und eine auskömmliche Beschäftigung voraus. Das funktioniert aber nicht von selbst. Die Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN möchte deshalb in Kooperation mit dem Malteser-Hilfsdienst e.V. Menschen gewinnen, die als ehrenamtliche Paten tätig werden wollen. Ziel dieser Patenschaften ist es, junge motivierte Geflüchtete zu begleiten und zu beraten, um ihnen den Weg in Ausbildung und Beruf zu erleichtern.

 

Paten sind ehrenamtlich tätig und werden pro Woche etwa zwei bis drei Stunden in Anspruch genommen.  Die Malteser übernehmen das Coaching der Paten und machen sie so für ihre  Aufgaben fit. Zwischendurch werden Workshops angeboten, damit sich die Akteure  austauschen und ihre Patenschaften weiterentwickeln können.

 

weiter


Wohnraum ist Topthema

Wohnraum dringend gesucht! (Bildquelle: www.pixabay.de)
Wohnraum dringend gesucht! (Bildquelle: www.pixabay.de)

Esslingen, 18. März 2018 – „Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht, dass alle Wohnungssuchende mit  bezahlbarem Wohnraum bedarfsgerecht versorgt werden. Angesichts der herrschenden Wohnungsnot müssen wir kurzfristig Mittel und Wege finden, damit  sich der Wohnungsmarkt wenigstens etwas entspannt. Alleine die ferne Aussicht auf den Bau erschwinglicher  Wohnungen reicht uns jedenfalls nicht.“ Mit diesen Worten bilanzierte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christa Müller ein Gespräch der SPD-Gemeinderatsfraktion mit der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN. 

 

Weiter


Deutsch-Syrisches Duett bei ES Putzt 2018

Inge Berleth (75) aus Sulzgries und Sheyar Sido (26), er stammt aus der umkämpften syrischen Stadt Afrin,  stehen vor dem Ergebnis ihrer Aktion ES putzt (Foto: R. Hillgärtner)
Inge Berleth (75) aus Sulzgries und Sheyar Sido (26), er stammt aus der umkämpften syrischen Stadt Afrin, stehen vor dem Ergebnis ihrer Aktion ES putzt (Foto: R. Hillgärtner)

Esslingen, 17. März 2018 – Dünne Besetzung, dicke Bilanz: Die Zahl der „Saubermänner“ aus der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge war recht überschaubar. Doch am Ende konnte sich das ES putzt-Ergebnis rund um die Kornhalde 14  allemal sehen lassen. Sieben Säcke Unrat, ein vier Meter langes wild entsorgtes Fallrohr, zig leere Flaschen, Dosen und Kartonage sowie ausrangierte kaputte Einkaufwägen. Der meiste Müll wurde aus dem Treppenschacht zur angrenzenden Sporthalle geborgen. 

 

Weiter


Konzentrierte Wohnungssuche

Wohnraum dringend gesucht! (Bildquelle: www.pixabay.de)
Wohnraum dringend gesucht! (Bildquelle: www.pixabay.de)

Esslingen, 11. März 2018 -  „Lassen Sie verfügbaren Wohnraum nicht leer stehen. Vermieten Sie an Wohnungssuchende, die sich nicht so viel leisten können, beispielsweise junge Familien, Alleinerziehende oder Geflüchtete“. Dieser eindringliche Appell ist in einem Offenen Brief enthalten, der jetzt an Wohnungseigentümer in RSKN adressiert worden ist.

 

weiter


Orient zu Gast im Barock

Besuch auf Einladung der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN im Ludwigsburger Schloss: Aus Syrien geflüchtete Frauen zeigen sich von barocker Kunst beeindruckt. (Foto: Rosemarie Paul)
Besuch auf Einladung der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN im Ludwigsburger Schloss: Aus Syrien geflüchtete Frauen zeigen sich von barocker Kunst beeindruckt. (Foto: Rosemarie Paul)

Esslingen,  1. März 2018 – Das prunkvoll ausgestattete Appartement zieht Blicke der Bewunderung auf sich. Zu bestaunen ist vor allem das Himmelbett mit rotem Baldachin. Auf dem mit Seide bezogenen gepolsterten Gestühl darf man sich selbstverständlich nicht niederlassen, die mit wertvollen Stoffen bezogenen Wände nicht anfassen. Schwere Vorhänge halten auf Abstand, als ob schon die leiseste  Berührung gut gehütete Geheimnisse lüften könnte. Doch die Geschichte hier handelt nicht von den morgenländischen Erzählungen aus Tausendundeine Nacht, sondern von Königin Charlotte Mathilde von Württemberg (1766 – 1828) und ihrem Schlafgemach.

 

Weiter


Ideen ernten Zustimmung

Ideen der Initiative gegen die Wohnungsnot ernten Zustimmung. (Bildquelle: www.pixabay.de)
Ideen der Initiative gegen die Wohnungsnot ernten Zustimmung. (Bildquelle: www.pixabay.de)

Esslingen,  26. November 2017  -  Die von der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN kürzlich angeregte Konzertierte Aktion zur Überwindung der Wohnungsknappheit in Esslingen hat erste zustimmende Reaktionen ausgelöst.

So will sich die Stadt jetzt am landesweiten Programm RAUMTEILER beteiligen. Dazu soll eine mit eigenen Esslinger Modulen versehene moderne Internetseite zur privaten Wohnungsvermittlung entwickelt werden. Das städtische Amt für Bürgerengagement greift damit einen Vorschlag der Initiative aus RSKN auf. Sie soll an der Konzepterstellung im Rahmen eines Workshops beteiligt werden.

 

weiter


Unterwegs in Sachen Wohnungsnot

Auf ein Wort: Zu einem Gedankenaustausch treffen sich OB Jürgen Zieger (l.) mit Gabriele Alf-Dietz und Rainer Hillgärtner von der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN (Foto: Tanja Iskander)
Auf ein Wort: Zu einem Gedankenaustausch treffen sich OB Jürgen Zieger (l.) mit Gabriele Alf-Dietz und Rainer Hillgärtner von der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN (Foto: Tanja Iskander)

Esslingen 24. November 2017 - Statt  Wohnungsnot gibt es ein Dach über dem Kopf. Anstelle von Wohnungsleerstand werden bezahlbare Mietwohnungen angeboten. Einheimische wie geflüchtete Wohnungssuchende sollen gleichermaßen zum Zuge kommen. Solche Perspektiven erscheinen auf den ersten Blick wenig realistisch. Doch die ehrenamtliche Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN lässt sich nicht so leicht beirren und setzt auf den Erfolg ihres neuen Dialogangebots. „Es reicht ja nicht, tagein tagaus über den Wohnungsmangel nur zu klagen, entscheidend ist, praktisch tätig zu werden und auch das anzupacken, was bislang links liegen gelassen wurde“, lautet deren Botschaft. Gerichtet ist sie an alle kommunalpolitischen Akteure.

 

weiter


Begegnungscafé wechselt Standort und Öffnungszeit

Tischfußball – für junge Geflüchtete ist das Spielangebot eine beliebte Ergänzung  zur Kaffepause
Tischfußball – für junge Geflüchtete ist das Spielangebot eine beliebte Ergänzung zur Kaffepause

Esslingen, 15. Oktober 2017 - Immer donnerstags und neuerdings immer von halb fünf bis halb sieben: Das Begegnungs-Cafe´ öffnet vom 19. Oktober an seine Pforten wieder im ev. Gemeindehaus in Sulzgries in der Kelterstraße. Während der Sommermonate ist der Cafe´- Betrieb aus organisatorischen Gründen ins benachbarte katholische Gemeindezentrum St. Katharina ausgelagert gewesen.

 

weiter


Andrang beim Begegnungsfest

Gulasch, Falafel, Salate und Kuchen - ein buntes Miteinander nicht nur auf dem Teller. Großer andrang beim diesjährigen Begegnungsfest! (Foto: M. Vetter)
Gulasch, Falafel, Salate und Kuchen - ein buntes Miteinander nicht nur auf dem Teller. Großer andrang beim diesjährigen Begegnungsfest! (Foto: M. Vetter)

Esslingen, 29. September 2017 – Prächtiges Wetter, gute Stimmung und kulinarische Angebote unter weißen Partyzelten: Erst am späteren Nachmittag fanden Besucher wieder Platz an den Biergarnituren. Sie waren von freiwilligen Helfern rund ums katholische Gemeindehaus St. Katharina in Esslingen Sulzgries aufgebaut worden. Über den Tag verteilt  tummelten sich dort bis zu 250 Gäste, die das „Fest der Begegnung“  am Wahlsonntag (24. September) mitgefeiert haben. Eingeladen zum geselligen Beisammensein mit schwäbisch-orientalischem Gschwätz und tanzenden Männern hatte die Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN.

 

weiter


Marokkanische Minze trifft Ringelblume

Los geht´s: Das Gartenteam der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN verwandelt den Grünstreifen vor der Unterkunft in ein Kräuterbeet (Foto: Vetter)
Los geht´s: Das Gartenteam der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN verwandelt den Grünstreifen vor der Unterkunft in ein Kräuterbeet (Foto: Vetter)

Esslingen, 27. Juli 2017 - Das seit Herbst 2016 betriebene Gartenprojekt der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN, wird neuerdings auch von der Esslinger Bürgerstiftung unterstützt. Demnach investiert die Stiftung 700 Euro in die gärtnerischen Aktivitäten von Geflüchteten aus der Gemeinschaftsunterkunft Kornhalde 14 in Sulzgries. Für die Initiative nahm kürzlich Dr. Herbert Grimmer die Förderurkunde in Empfang. Dabei würdigte der Esslinger OB Jürgen Zieger den bürgerschaftlichen Einsatz aller Beteiligten.

 

weiter


Initiative vor neuen Herausforderungen

Hoch motiviert: Ehrenamtliche Mitglieder der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN versammeln sich zur Klausur im ev. Gemeindehaus Sulzgries (Foto: Herbert Grimmer)
Hoch motiviert: Ehrenamtliche Mitglieder der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN versammeln sich zur Klausur im ev. Gemeindehaus Sulzgries (Foto: Herbert Grimmer)

Esslingen, 16. Juli 2017 - Ausbildung, Arbeit und Anschlussunterbringung sowie die Verbesserung der internen Kommunikation und Organisation. Das sind die künftigen Schwerpunkte, mit denen die Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN ihre Ehrenamtsarbeit fortführen und teils neu strukturieren will. Bislang konzentrierte sich die im Oktober 2015 gegründete Initiative darauf, etwa mittels Sprachförderung sowie einer Vielzahl unterschiedlicher Freizeitangebote und Dienstleistungen, den Geflüchteten das Ankommen in Deutschland und in den Esslinger Stadtteilen Rüdern, Sulzgries, Krummenacker und Neckarhalde zu erleichtern. 

 

weiter


307 Räder gespendet

Fröhlicher Besitzerwechsel: Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Sulzgries nehmen im Kreis des Werkstatt-Teams gespendete Räder in Empfang (Foto: R. Hillgärtner)
Fröhlicher Besitzerwechsel: Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Sulzgries nehmen im Kreis des Werkstatt-Teams gespendete Räder in Empfang (Foto: R. Hillgärtner)

Esslingen, 19. Juli 2017 – Angefangen hat alles im Sommer vergangenen Jahres. Nach einem Aufruf der Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN wurden binnen 6 Wochen bis Anfang Juli 2016 bereits rund 60 gebrauchte Fahrräder gespendet und von einem rund 10-köpfigen ehrenamtlichen Werkstatt-Team wieder fahrtauglich hergerichtet. Jetzt, nach gut zwölf Monaten engagiertem Einsatz, hat das Team eine weitere „stolze Bilanz“ vorgelegt.

 

weiter


Zwischen Klingeln und Speichen

Ausgediente Fahrräder werden wieder aufgemöbelt und stehen für Menschen mit kleinem Geldbeutel zur Verfügung. (Bildquelle: R. Hillgärtner)
Ausgediente Fahrräder werden wieder aufgemöbelt und stehen für Menschen mit kleinem Geldbeutel zur Verfügung. (Bildquelle: R. Hillgärtner)

Esslingen, 2. Juni 2017 – Klingeln montieren, Schrauben fixieren, Speichen justieren. Das seit mehr als einem Jahr aktive ehrenamtliche Werkstattteam der  Initiative Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN versorgt inzwischen nicht nur die Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft im Stadtteil Sulzgries mit mobiler Gerätschaft. Zu den Empfängern gespendeter und wieder hergerichteter Räder gehören auch sozial Benachteiligte sowie Flüchtlinge aus anderen Einrichtungen in und um Esslingen herum. 

 

weiter